G-639B1Q5MJY Gehäuse für Schleifmaschinen - Expertenkreis Schleiftechnik

Gehäuse für Schleifmaschinen

CBN Schleifscheiben & Diamantschleifscheiben leihen
CBN Schleifscheiben & Diamantschleifscheiben leihen
25. April 2022
Industriedesign für Gehäuse
13. Juni 2022

Gehäuse für Schleifmaschinen sind Präzisionsgehäuse. Da reicht es nicht, nur eine Hülle um die Geräte zu bauen. Sicher, das gilt für viele Industrieanlagen, Hightech-Schleifmaschinen müssen aber besonders präzise arbeiten und gleichzeitig hohe Stückzahlen produzieren. Deshalb muss auch das Schleifmaschinengehäuse viel können und von Anfang bis zum Schluss genauestens gedacht und gefertigt werden. Bei Schinko aus Neumarkt im Mühlkreis (Österreich) startet der Prozess bereits bei der Produktidee, geht übers Engineering, die Fertigung bis zur Montage beim Endkunden. Und man legt besonderen Wert auf die Umsetzung von ansprechenden Industriedesign-Konzepten. Denn Schinko macht eben mehr als eine Hülle. Die Gehäuse sollen die inneren Werte der Schleifmaschine betonen und die Werte der Kund*innen. Ansprechendes Industriedesign für Schleifmaschinen gibt den Produkten ihr individuelles Äußeres, stiftet Identität und repräsentiert die Marke des Herstellers.

Von der Konzeption über das Design bis hin zur Fertigung, alles aus einer Hand

Schinkos Überlegungen starten nicht erst bei der Fertigung. Schon bei der Produktentwicklung bringen die Spezialist*innen für Gehäusetechnik und Verkleidungsbau ihr Know-how ein. In Kooperation mit renommierten Industriedesigner*innen entstehen so unverkennbare Gehäuse für Schleifmaschinen. Und Schinko denkt nicht in Einzelteilen, sondern entwickelt und fertigt Gesamtsysteme. Ein Schinko-Gehäuse ist nämlich nicht nur schön, sondern auch schlau. Das Gehäuse fungiert als Schnittstelle zwischen der ureigensten Schleifmaschinenfunktionen im Inneren der Anlage und den Bediener*innen. Das Gehäuse der Schleifmaschine verbindet also die Ästhetik mit der Funktion – und es bietet natürlich Schutz. 30 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Gehäusekomponenten, fundierte Beratungs- und Entwicklungskompetenz und umfassendes Material-Know-how sind somit Garanten für rentable, funktionale, sichere und schöne Gehäuse für Hochpräzisionsschleifmaschinen.

Materialien für die Industriegehäuse von Schleifmaschinen

Für die Fertigung der Schleifmaschinengehäuse verwendet Schinko stets geeignete Materialien. In der Blechtechnik ist Schinko seit über 30 Jahren zu Hause und deshalb versiert beim Einsatz der richtigen Materialien. Je nach konkreter Anforderung setzt Schinko unterschiedliche Materialien ein: Bleche aus Niro, Stahl und Edelstahl. Auch Kunststoffe, Aluminium, Glas und Blech-Glaskombinationen geben den Schleifmaschinengehäusen ihre Schutzfunktion und ihr Design. Bei Schleifmaschinengehäusen verwendet Schinko Flachstahl in Kombination mit Formrohr oder offene Profile, die entweder geschweißt oder geschraubt werden sowie Sicherheitsscheiben nach DIN EN ISO 23125. Zuschnitt, Verbindungstechnik, Schweißtechnik und Kanttechnik werden direkt im Werk in Neumarkt durchgeführt. Und für einwandfreie Oberflächen setzt Schinko auf Nano-Hightech-Pulverbeschichtung, bei der Temperatur- und Zeitverläufe, die chemische Zusammensetzungen, pH-Werte und andere Parameter genau eingestellt und überwacht werden. Die nanokeramische Vorbehandlung reinigt die Metallkomponenten porentief und die Behandlung mit Bonderite M-NT 1, einem Beschichtungsmittel, das speziell für Stahl-, Zink- und Aluminium-Oberflächen entwickelt wurde, sorgt für optimale Pulverhaftung und Korrosionsschutz.

Eigenschaften der Schleifmaschinen-Gehäuse von Schinko

Industriegehäuse für Schleifmaschinen müssen besonderen Beanspruchungen standhalten. Schon die Griffe und Drehriegel kommen ohne Sicherheitsmechanismen nicht aus. Und die Schleifmaschinen müssen dicht sein. Geklebte Gehäusekomponenten schaffen hier Abhilfe. Flüssigkeiten, die für den Fertigungsprozess im Inneren der Schleifmaschine unerlässlich sind, werden durch durchdachte mehrschalige Aufbauten und Prallbleche abgeleitet. Bei Schinko geht Physik und Know-how nämlich Hand in Hand.

Schnellere und flexiblere Ausführung durch Simultaneous Engineering

Durchdachte Konzepte für Schleifmaschinengehäuse bringen individuelle, wirtschaftliche und schlaue Lösungen hervor. Nicht nur weil, Industriedesign und Engineering nahtlos ineinandergreifen, sondern auch weil parallel entwickelt wird. Die Ingenieur*innen entwickeln das Gehäuse nicht erst, wenn die Maschine gefertigt wurde, sondern als Simultaneous Engineering. Anlage und Gehäuse entstehen zeitgleich. Das spart sehr viel Zeit und beschleunigt damit die Time-to-Market bedeutend. Und das macht wiederum das Endprodukt für die Kund*innen rentabler.

Von Anfang an Gehäuse für Schleifmaschinen mitdenken

Schleifmaschinen zu entwickeln ist das eine, das richtige Gehäuse mit all seinen Funktionen in bester Ausführungs- und Gestaltungsqualität dafür zu finden das andere. Schleifmaschinenhersteller profitieren enorm, wenn die Gehäusespezialisten von Schinko schon früh in die Ideen- und Konzeptphase der Schleifmaschine, eingebunden werden. 

Weiterführende Hilfe

  • Haben Sie eine konkrete Frage?
  • Ist heute etwas passiert, sodass Sie sich über dieses Thema informieren?
  • Wie schwierig ist es für Sie eine gute Lösung zu finden?

Sie erhalten unverbindliche Lösungsansätze in einem kostenlosen Erstgespräch.

Ihr Ansprechpartner

DI Gerhard Lengauer 
Geschäftsführer

Schinko GmbH
Matzelsdorf 60
4212 Neumarkt i.M.

Kontaktieren Sie mich

Telefon: +43 7941 6906629
Telefax: +43 676 846906629

E-Mail: gerhard.lengauer@schinko.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.