G-639B1Q5MJY Universelle Werkzeugschleif­scheiben durch Hybridtechnik - Expertenkreis Schleiftechnik

Universelle Werkzeugschleif­scheiben durch Hybridtechnik

Industriedesign für Gehäuse
13. Juni 2022
Rundschleifmaschine für Rotorwellen
22. Juli 2022

Die selbst entwickelten Werkzeugschleifscheiben der Schnarrenberger GmbH sind für den universellen Einsatz ausgelegt. Unsere Hybrid-Schleifscheiben verringern die Rüstzeit und verhelfen zu einer Kosteneinsparung im Werkzeugbau!

Auf die Mischung von Diamantkorn und Bornitridkorn kommt es an. Der Nutzen der Mischung ist äußerlich nicht sichtbar, sondern nur im besonderen Anwendungsfall. Sie haben mit der BoDi-Schleifscheibe eine universelle Schleifscheibe für das vielfältige Präzisionsschleifen. Die Vorteile eines Bornitrid- und eines Diamant-Belages haben sich in dieser Schleifscheibe vereint. Durch diesen hybriden Belag können Sie unterschiedlichste Werkstücke mit einer Scheibe schleifen.

Vorteile einer gemischten Diamant-CBN-Schleifscheibe

Gerade im Werkzeugbau findet die Diamant-CBN-Schleifscheibe ihren Einsatz. Hier kommt es auf Zeit an und es handelt sich meist um Einzelanfertigungen. Oft müssen zwei Verbundstoffe gemeinsam geschliffen werden. Für das eine Material wäre eine Diamantschleifscheibe optimal, für das andere Material wäre eine CBN-Schleifscheibe optimal. Jetzt kommt es noch auf die Zusammensetzung an. Gibt es mehr Material für die Diamantschleifscheibe, dann könnte die Zusammensetzung der BoDi-Werkzeugschleifscheibe darauf abgestimmt sein und mit 60% Diamantkorn und 40% CBN-Korn gemischt sein. Sie haben mit der BoDi-Schleifscheibe einen geringeren Lagerbedarf, da wir aus zwei Scheiben eine Schleifscheibe gemacht haben.

Einsatzgebiete von Hybrid-Schleifscheiben

Die Einsatzgebiete der Hybrid-Schleifscheiben ergeben sich aus den verschiedensten Verbundstoffen, die immer mehr auf dem Vormarsch sind. Von Verbundstoffen wie Hartmetall und Stahl über Keramikeinsätze im Stahl, bis hin zu Polymerbeton und Stahl.

Verschiedenste Schleifverfahren sind möglich

Es gibt eigentlich kein Schleifverfahren, dass nicht funktioniert. Angefangen vom Flachschleifen über das Außenrundschleifen, das Innenrundschleifen, das Schneckenschleifen, das Planschleifen und auch das Werkzeugschleifen.

Versuchsreihe mit der BoDi-Schleifscheibe im KSF

Damit Sie sich auf unsere Angaben verlassen können, haben wir die BoDi-Schleifscheibe beim KSF Kompetenzzentrum für spanende Fertigung der Hochschule Furtwangen unter Prof. Azarhoushang testen lassen. Das Werkstück wurde von der Firma Krayer GmbH aus Langenargen hergestellt und bestand aus einem Stahlkörper mit runden Hartmetall Einsätzen. Es kam eine BoDi-Schleifscheibe mit 50% Diamant-Korn und 50% CBN-Korn zum Einsatz. Als Vergleichsscheibe wurde eine Diamant Schleifscheibe D126C100V gewählt. Bei gleichem Abtragsvolumen hat die BoDi-Schleifscheibe halb so wenig Kraft aufwenden müssen.

Fazit

Alle Schleifer vor allem im Werkzeugbau, die Zeit beim Umrüsten sparen möchten und trotzdem beste Schleifergebnisse bei Verbundstoffen erwarten, sollten die BoDi-Schleifscheibe testen. Am besten fahren Sie, wenn Sie unser Mietangebot von Schleifbelägen wahrnehmen und die BoDi-Schleifscheibe mieten.

Weiterführende Hilfe

Für Ihre ganz individuelle BoDi-Schleifscheibe wenden Sie sich an unseren technischen Betriebsleiter Herrn Walter Gommel. Er kann mit Ihnen die perfekte Mischung von Diamant-Korn und CBN-Korn wählen.

Ihr Ansprechpartner

Walter Gommel
Technischer Betriebsleiter
Schnarrenberger GmbH

Kontaktieren Sie mich
Telefon: +49 (0) 07306 9500728
E-Mail: gommel@schnarrenberger.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.